Juni 09, 2011

Lukasz Wierzbowski

Der polnische Fotograf verleiht der Druckkollektion von Urban Outfitters das ganze besondere Etwas. Ich finde die Fotos sind anders und genau deswegen gefallen sie mir so gut.

Hier sind noch meine 3 Lieblingsfragen & Antworten seines Interviews mit Urban Outfitters.

Sie haben einige der Fotos im Haus Ihrer Eltern gemacht und wir lieben die Deko!
Ist dies eine authentische Darstellung eines typischen polnischen Hauses oder ist dies einfach der Stil Ihrer Eltern?

Danke! Über die Jahre habe ich meine Eltern überzeugt, das altmodische Innendesign zu erhalten. Ich finde alte polnische Wohnungen extrem inspirierend. Die Farbpalette, der Stil und die Stoffe sind fast atemberaubend. Heutzutage sehen alle polnischen Wohnungen ziemlich gleich aus, sehr modern und langweilig. Manchmal wünschte ich, ich könnte in den '60ern und '70ern leben und einfach verschiedene Innenräume sehen.

Alle Ihre Fotografien scheinen die Zwischenmomente eines Models in Bewegung zu erfassen. Was fasziniert Sie an diesen ungewöhnlichen Posen?
Ich mag das Gefühl dieser unkontrollierten Situationen, bestimmte Zeitpunkte, zu denen alles natürlicher, aber auch verwirrender aussieht. Dadurch werden die festgehaltenen Situationen unvorhersehbarer. Es ist zunächst ungewohnt für ein Model, das sonst an normale Posen gewöhnt ist. Aber nach einiger Zeit hört sie auf, diese Rolle zu spielen, und zeigt ihre wahre Persönlichkeit. Das ist es, was mich anzieht.

Haben Sie ein Motto oder eine Regel, die Sie bei Ihrer Arbeit beachten?
„Weniger ist mehr“


pictures and interview via urbanoutfitters.com

Kommentare:

Cecilie hat gesagt…

So beautiful photos!

Riikka hat gesagt…

wow diese bilder sind toll!